Veranstaltungen und Seminare 2019

Vorschau auf 2019:

Vom 21. – 25. Januar 2019 wird wieder in Zusammenarbeit vonTrigon München und Benediktushof daselbst das Training „Gruppendynamik und Mindfulness“, wahrscheinlich unter dem alten Titel „Hellwach im Hier und Jetzt“ stattfinden. Trainer sind Klaus Antons und Rudi Ballreich.

Im Frühjahr (Termin noch nicht fest) wird am Moreno-Institut Stuttgart wieder der viertägige Workshop „Spielen wir mal Gruppe? Psychodrama und Gruppendynamik in Interaktion“ zusammen mit Eszter Stréda stattfinden.

Veranstaltungen und Seminare 2018

Gruppendynamik und Mindfulness

Thema

Wenn Spannungen in Gruppen entstehen, sich
Frustration breit macht oder wenn viel geredet
wird, aber kein Ergebnis zustande kommt, dann
hängt das oft damit zusammen, dass sich die Beteiligten
in Verhaltensmuster verstricken und nicht
mehr in der Lage sind, diese Kreisläufe zu stoppen.
Präsenz und Bewusstheit wären notwendig um zu
erkennen, was im eigenen Inneren und im psychosozialen
Feld der Gruppe abläuft.
Die gruppendynamische Trainingsgruppe bietet
einen hilfreichen Rahmen, um die eigenen
Verhaltensmuster in solchen Gruppensituationen
zu erfahren und die psychosoziale Dynamik in
Gruppen verstehen zu lernen. Bewusstseinstraining
durch Achtsamkeitsmeditation unterstützt die Entwicklung
von Präsenz und Bewusstheit um in den
gruppendynamischen Selbsterfahrungsprozessen
Klarheit zu bekommen.

Inhalt und Ziele

  • Sich selbst erfahren in der Auseinandersetzung
    mit den Kernthemen der Gruppendynamik: Machtund
    Rangdynamik, Beziehungsgestaltung (Nähe
    – Distanz), Zugehörigkeit, Rollen, Normen, etc.
  • Dysfunktionale persönliche Verhaltensweisen in
    Gruppen erkennen und Veränderungsansätze
    erproben
  • Nichtwertende Bewusstheit im Hier und Jetzt
    als zentralen Ansatz der Achtsamkeitsmeditation
    üben und in den Gruppenprozessen einsetzen
    lernen
  • Stärkung der Präsenz und Bewusstheit, um in
    spannungsgeladenen Gruppensituationen souveräner
    handeln zu können

Arbeitsformen

  • Selbsterfahrung in einer gruppendynamischen
    Trainingsgruppe mit Reflexionsschleifen zum
    eigenen Verhalten und zu den psychosozialen
    Prozessen
  • Meditationstraining in einer klösterlichen
    Umgebung: Awarenesstraining, Achtsamkeitsmeditation
    im Sitzen und in Aktion, meditative
    Erkundung des eigenen Verhaltens und der
    Gruppendynamik
  • Körperorientierte Übungen zur Entwicklung
    von Präsenz und Bewusstheit als Basis für den
    souveränen Umgang mit starken Emotionen und
    Verstrickungen
  • Auswertungen zu zweit, in Kleingruppen und im
    Plenum

Zielgruppe

VerantwortungsträgerInnen aus Organisationen,
BeraterInnen und TrainerInnen. Das Training ist auch
für die Ausbildung zur „TrainerIn für Gruppendynamik“
geeignet.

Leitung

Klaus Antons (Trainer für Gruppendynamik,
Supervisor), Rudi Ballreich (Organisationsberater,
Mediator, Gestalttherapeut)

Termin/Ort

Montag, 15.01.2018, 10.00 Uhr
bis Freitag, 19.01.2018, 16.30 Uhr
Benediktushof in Holzkirchen bei Würzburg

Anmeldung

Benediktushof, Klosterstraße 10,
D-97292 Holzkirchen (bei Würzburg)

Tel.: +49 (9369) 9838-0, Fax: +49 (9369) 9838-38
kurse@benediktushof-holzkirchen.de
www.benediktushof-holzkirchen.de

 

1. Psychodramatisch-, gruppendynamische Herbstakademie 2018

Ständig bewegen wir uns ständig in Gruppen und Teams. Dabei geschehen Dinge, die auf den ersten Blick oft nur schwer zu verstehen sind und sich durch genaueres Hinschauen aber erhellen.
Das was in Gruppen und Teams wirkt, ist kontextabhängig. Wir wollen Ihnen einen Kontext bieten, in dem zwei bewährte Verfahren der humanistischen Psychologie miteinander ins Spiel kommen. Somit entsteht in der Gruppe Raum für die Erfahrung eigener Wirksamkeit in Begegnung, Spiel, Drama und Dynamik.

Angesprochen sind Menschen, die beruflich in Gruppen und Teams arbeiten oder im Ehrenamt. Menschen mit gruppendynamischer und psychodramatischer Vorerfahrung sind ebenfalls herzlich willkommen.

Die Fortbildung ist im Rahmen der beiden Ausbildungen Psychodramaleitung (DFP) und TrainerIn für Gruppendynamik (DGGO) anerkannt.

Zeitraum

Mi. 31.10.2018 – So. 04.11.2018, 09:30 – 20:00 Uhr

Kursort

Moreno Institut Stuttgart, grosser Raum
Gebelsbergstr. 9
70199 Stuttgart

50 Jahre Gruppendynamik in Deutschland 6. Dezember 2018

Am 6. Dezember 2018 feiert eine Institution mit
einem Festakt ihr halbes Jahrhundert. Sie nahm
ihren Anfang in der Karmeliterschule in Frankfurt:
die Gruppendynamik in Deutschland
.
Damals hieß sie „Sektion Gruppendynamik im
Deutschen Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie
und Gruppendynamik“, heute heißt sie „Deutsche
Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisa-
tionsdynamik“.
50 Jahre Gruppendynamik in Deutschland: das ist
ein Grund zum Feiern und ein Grund zum Nachden-
ken, ebenso zur Rückbesinnung auf die Wurzeln der
Gruppendynamik. In den Anfängen des Verfahrens
ging es hier in Deutschland in besonderer Weise
um Demokratisierung – es ist mehr als Zufall, dass
die Gründung im bedeutungsvollen Jahr 1968 statt-
fand. Um diese anfänglichen Impulse soll es auch
nach einem halben Jahrhundert wieder gehen.

Nähere Informationen

DGGO Geschäftsstelle
Ensener Weg 20, 50999 Köln
Telefon 08000 34 46 38 (Inland kostenfrei)
Telefon +49 (0) 2236 949 45 57 (Ausland)
geschaeftsstelle@dggo.de
Klaus Antons war bei der Gründung der Sektion Gruppendynamik im DAGG beteiligt.